Mikronesien - Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Ein Visum ist nicht notwendig. Besucher, die nicht im Besitz einer Einreisegenehmigung (entry permit) sind, dürfen für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen einreisen. Sie müssen bei Ankunft einen ausgefüllten Ein- und Ausreisebericht (FSM Immigration Arrival and Departure Record) vorlegen, das Formular wird von der befördernden Fluglinie ausgegeben. Weiterhin ist ein Beförderungsnachweis für die Rück- oder Weiterreise in ein Land, in das die Einreise gestattet ist, vorzulegen, wobei der erteilende Beamte entscheiden kann, ob stattdessen der Nachweis entsprechender finanzieller Mittel akzeptiert werden kann; ausserdem sind ggf. ausreichende Finanzmittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts während des Aufenthaltes in Mikronesien nachzuweisen. Die jeweils gültigen Einreisebestimmungen und Gebühren sind auf der Website der Botschaft der Förderierten Staaten von Mikronesien zu finden.

Bei Reisen zwischen den Inseln ist jeweils erneut Passkontrolle und Zoll zu passieren.

Deutsche benötigen zur Einreise einen Reisepass (ein vorläufiger Reisepass ist auch möglich), der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein muss. Eine Einreise nur mit einem Personalausweis ist nicht möglich. Kinder unter 16 Jahren benötigen ab dem 26. Juni 2012 einen eigenen Reisepass!

Bei der Ausreise aus Mikronesien ist an den Flughäfen eine Gebühr von 35 US$ zu entrichten.

Die Einfuhr von Waffen ist streng verboten.
Einfuhrbeschränkungen bzw. -verbote für andere Gegenstände, insbesondere Alkohol, Tabak, Drogen und ggf Exportverbote (z.B. geschützte Tiere und Pflanzen) sind rechtzeitig bei den zuständigen mikronesischen Behörden zu erfragen.