Sipadan Mabul Dive Resort
Mabul, Sipadan und Kapalai stehen für ein ausgezeichnetes Tauchgebiet mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Mabul, die größte Insel mit der besten Infrastruktur, ist der ideale Start für ein faszinierendes Taucherlebnis. Bei langsamem Schritt benötigt man wenigstens eine Stunde zur Umrundung.

Wege zur Tauchbasis
Wasserbungalows
Blick zur Insel


Anreise und Lage: 
Die zum malaysischen Bundesstaat Sabah gehörende Insel Mabul liegt an der nördlichen Spitze von Borneo. Transfer per Bus und Boot etwa eine Stunde. Das Resort liegt außerhalb eines kleinen Fischerdorfes, in dem etwa 2000 sesshaft gewordene Seezigeuner leben.

Klima und beste Reisezeiten: Borneo hat ein feuchtheißes Tropenklima mit Nordost- und Südwestmonsun, aber ohne deutliche jahreszeitliche Schwankungen. Die Temperaturen liegen im ganzen Jahr zwischen 22°C in der Nacht und 34°C am Tage. Es gibt keine ausgeprägte Trocken- oder Regenzeit.

Inmitten von Kokospalmen und direkt am weißen Sandstrand liegt das Sipadan Mabul Resort auf der Südostseite der Insel. Es gibt eine Reihe neuer Wasserbungalows und die Bungalows am Strand. Die malaiischen und chinesischen Mahlzeiten werden in den beiden Restaurants in Buffetform serviert. Bar, Aufenthaltsraum mit TV/Stereo, Swimmingpool mit Poolbar, Jacuzzi, eine Strandbar und ein kleiner Shop mit Souvenir und Reiseartikeln gehören zur Ausstattung.

Wasserbungalows
Bungalowzimmer
Palmenwald


Unterkunft
: 45 Zimmer, allesamt aus Holz. Dazu 23 alleinstehende Bungalows und 11 Doppelbungalows mit je zwei Zimmern. Dazu 14 neue Wasserbungalows, auf Pfählen stehend und durch Stege miteinander verbunden. Ein langer Steg verbindet die kleine Insel mit dem Wasser-Dorf. Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Fortbewegung auf dieser faszinierenden Anlage: es stehen Fahrräder zur Verfügung. Es macht richtig Spaß über die Planken dicht über dem Wasser zu radeln.Die Bungalows am Sandstrand wurzeln unter großen, wunderschönen Palmen. Eine private Terrasse läßt partiell Meersicht zu. Die einfachen Bungalows mit Dusche (Warmwasser), WC, regulierbarer Klimaanlage und Ventilator sind zweckmäßig eingerichtet. Die einzeln stehenden Bungalows sind etwas größer als die Doppelbungalows.

Verpflegung: Vollpension. malaysische und chinesische Buffetmahlzeiten: Kaffee, Tee, Wasser inklusive. 

Das zum Resort gehörende Tauchcenter steht unter der Leitung von Robert Lo. Seine Mitarbeiter sind auch sprachlich gut bewandert. Wie könnte es anders sein: direkt am Bootssteg liegt die große und gut ausgestattete Tauchbasis, ein eigener Strandabschnitt gehört dazu. Von hier starten die zehn Tauchboote (maximal zehn Taucher pro Boot). Drei Kompressoren befinden sich außerhalb des Resorts. Dreimal pro Tag, zweimal am Vormittag und einmal am Nachmittag, starten die Tauchboote zu den maximal 40 Minuten entfernten Tauchplätzen der Inseln Mabul, Sipadan und Kapalai. Alle Tauchgänge werden von erfahrenen Guides begleitet. Nachttauchgänge werden in Mabul vom Boot oder vom Steg aus durchgeführt. PADI-Anfänger-, wie auch Fortgeschrittenenkurse bis zum Divemaster werden in Englisch durchgeführt. Spezialkurse wie Cavern und Nitrox nach PADI-Standard und Spezialkurse nach TDI auf Anfrage. Rebreatherkurse, Mietmaterial und Füllungen möglich.

Wichtiger Hinweis: Die tägliche Anzahl von Tauchern auf Sipadan ist auf 120 Personen begrenzt. Die täglichen 'permits' sind heiß begehrt und man bekommt sie nicht so einfach. Stellen Sie sich in jedem Falle darauf ein, dass Sie nicht täglich (manchmal sogar nur einmal pro Woche) nach Sipadan zum Tauchen kommen. Für die Beantragung der Genehmigung benötigen wir unbedingt Ihren Namen, Reisepassnummer, Geburtsdatum und Heimatadresse. Übrigens: nur bei Buchung der 'stand alone' Chalets oder der Wasserbungalows ist bei einem Aufenthalt von 6 Nächten ein Tauchtag auf Sipadan garantiert.

Sipadanschildkröte im Gegenlicht
Umschwärmt
Herrliche Farben und Formen


Sport und Freizeit: Tauchen, Schnorcheln, Volleyball, Tischtennis, Kayak.

Besonderes: Ihr Tauchgang wird gefilmt, wenn Sie dies wollen. Ein Foto-Expertenteam steht für Ihre Fragen zur eigenen Unterwasserfotografie zur Verfügung und entwickelt auch gleich Ihre Dias.

Internet: Ganz neu gibt es im Resort einen wireless Internet Anschluss (WI-FI). Bei eigenem Computer ist die Benutzung im Speisesaal gratis. Ein Leihcomputer kostet USD 2,- für 15 Minuten.

Tauchpakete und Hotelangebote hier anfragen: info@slow-dive.de!

Unsere AGBs ergänzend gelten für das Sipadan Mabul Resort gesonderte Stornobedingungen: 30 Tage vor Abreise 30%, 29 – 15 Tage vor Abreise 50%, 14 – 7 Tage vor Abreise 75%, weniger als 7 Tage vor Abreise 100%. Die Nationalparkverwaltung zahlt im Stornofall keine Gebühren zurück, diese Gebühren werden Ihnen im Resort im vollen Umfang in Rechnung gestellt.