Busuanga: Sangat Island Resort
Sangat heißt die kleine, unter Naturschutz stehende Insel. Wunderschöne mit Schilf gedeckte Bungalows stehen am Rand vor dem Hintergrund tropischer Regenwälder. Die kreideweißen Sandstrände von Sangat und den umliegenden Inseln sowie die kristallklaren Süßwasserseen auf der nahe gelegenen Coron Insel bieten zahlreiche Möglichkeiten auch für Schwimmer und Schnorchler, nicht nur für Taucher.

Die philippinische Gesellschaft - so sagt man - ist eine konfuse Mischung zwischen 'Malaysia, Madrid und Madison Avenue', Die so genannte Coca-Kolonialisierung ist auch verantwortlich dafür, dass der Filipino zwei Drittel seiner Freizeit mit Basketball verbringt. Leider konnten wir auf Sangat keinen Korb ausfindig machen...

Auslegerboot vor Sangat Island
Landkarte Busuanga - Coron Bay
Inlandsflieger Busuanga
Bungalow auf Sangat Island


Anreise und Lage:
Internationaler Flug von Europa nach Manila, Weiterflug mit Sea Air oder Asian Spirit nach Busuanga im nördlichen Teil Palawans. An der Südküste der Insel Busuanga, westlich der Inselhauptstadt Coron liegt das Sangat Island Resort.Transfer etwa eine Stunde ab Flughafen Busuanga mit Auto und rund eine Stunde mit dem Boot.

Klima und beste Reisezeiten: Das Klima auf den Philippinen ist tropisch mit Tageshöchstwerten von durchschnittlich 32°C. Der Sommer von März bis Mai ist die heißeste Zeit mit Temperaturen bis zu 34°C. Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober, in diesen Monaten sind besonders im nördlichen Teil Monsun Regen und Typhoon Stürme möglich. Aufgrund ihrer Lage südlich des Typhoongürtels sind in der Palawan Provinz die Ausläufer aber meist moderat, nichtsdestotrotz empfehlen wir die Monate November bis Mai für eine Reise nach Busuanga. Die Coron Bay ist durch umliegende Inseln übrigens derart geschützt, so dass keine Tauchgänge wetterbedingt abgesagt werden müssen. Die kühlste Zeit auf den Philippinen ist zwischen November und Februar mit Tageshöchstwerten zwischen 29 und 31°C.

Idyllischer ist es kaum vorstellbar: Schilf gedeckte Bungalows, eine reizende Bar mit Blick aufs Meer, ein kleines Restaurant. Nachts bekommt man Gaslaternen ausgehändigt, denn der Generator (220 V) ist dann für ein paar Stunden abgeschaltet. Das geschieht nicht einmal aus Lärmschutzgründen, er wäre weit genug von den Bungalows entfernt.

Bungalow
Bungalow Interieur
Badezimmer
Massage


Unterkunft
: Zehn Cottages, die alle im lokalen Stil und mit lokalen Materialien erbaut wurden, darf man gerne individuell nennen. Von der Veranda überblickt man das Meer.Im Beachfront Cottage kann sich der Gast vom Meeresrauschen in den Schlaf wiegen lassen, in den Cliffside Cottages wird er vom Gesang verschiedenster Vögel erwachen. Alle Cottages sind mit Moskitonetzen, geräumigen Badezimmern mit Dusche und WC ausgestattet. Genug Raum für zwei bis drei Personen umgibt die Schlafzimmer.

Fitness: Für alle, die auch im Urlaub etwas für ihre körperliche Fitness tun wollen, gibt es in Sangat sogar ein top-ausgestattetes Open Air Fitness-Studio, das den Gästen gratis zur Verfügung steht

Verpflegung: Vollpension. Philippinische und internationale Gerichte. In der Bar werden exotische Cocktails, internationale Weine oder auch das berühmte einheimische San Miguel Bier ausgeschenkt. Die Sperrstunde bestimmen die Gäste. 

Die Coron Bay liegt inmitten des tropischen Südchinesischen Meeres. Getaucht wird mit 3mm Wetsuits bei Wassertemperaturen zwischen 28C und 30C. Die Sichtweiten variieren zwischen 7 und 30 Metern und sind vor allem von den Gezeiten abhängig. Zu Vollmond sind die Gezeiten am stärksten, was Sichtweiten negativ beeinflussen kann. Am besten ist die Sicht bei 1/4 - 1/3 Mond. Tauchplätze, die nahe dem offenen Meer liegen wie zum Beispiel das Black Island Wrack und die Cathedral Cave, haben normaler-weise die besten Sichtweiten mit niemals weniger als 20 Metern. Im Barracuda Lake, einem von heißen Quellen gespeisten Süßwassersee, gibt es keine Strömungen. D.h. Sichtweiten betragen immer 20m oder mehr.
Die Tauchbasis im Sangat Island Reserve verfügt über Leihequipment für alle Gäste in allen Größen. Es gibt eine NITROX Füllstation, 2 BAUER K14 Kompressoren und einen brandneuen LW 280 Kompressor. Tanks mit INT oder DIN Ventilen. Single 12L Tanks, Twin 12L Tanks, Single 15L Tanks und Stages. Für die Tauchausfahrten stehen zwei große Banca Boote zur Verfügung auf denen je 10 Taucher bequem Platz haben.
Die Tauchplätze befinden sich großteils in unmittelbarer Nähe des Resorts, wir können also bequem für Oberflächenpausen und Mahlzeiten ins Resort zurückkommen. Zusätzlich stehen regelmäßig Tagesausflüge zu weiter entfernten Inseln auf dem Programm. Die Sangat Tauchbasis verfügt über nahezu alle Zubehörs für technisches Tauchen. Über unsere NITROX Füllstation ist Sauerstoff in bis zu 100%iger Konzentration erhältlich. Im Verleih haben wir auch O2-fähige Regler, Stahl Wings mit Back Plates und doppelte erste Stufen. Die Tauchplätze rund um Sangat Island bieten exzellente Bedingungen für technisches Tauchen.

Tauchklamotten trocknen
Anfahrt auf Sangat
Equipmentraum
Karte der Wracks


Die durchschnittliche Tiefe der Wracks liegt zwischen 25 und 40 Metern, ideal also für Nitrox Tauchgänge. Die Kombination von Nitrox und Twin Tanks ermöglicht dir eine wesentlich längere Grundzeit um die wunderschönen Wracks der Coron Bay zu erforschen. Fast alle Wracks sind in sehr gutem Zustand, erfahrene Wracktaucher werden gerne auch ins Innere der Wracks geführt. Die einheimischen Divemaster, die alle Wracks wie ihre Westentasche kennen, führen die Taucher z.B. in die ehemalige Schiffswerkstatt der Irako, wo noch alte Bohrer zu finden sind, in einen Laderaum der Kogyo Maru, in dem ein antiker Bulldozer auf Zementsäcken liegt oder in das Innere der Akitsushima (Flugzeugträger), wo man sehr gut erhaltene Flugabwehrgeschütze zu sehen bekommt.
Am 24 September 1944 um 06:00 morgens hoben 180 Grumman H6F Hellcat und Grumman SB2C Helldiver Flug-zeuge von den Flugzeugträgern des Admiral William F. Halsey, task force 38, im Pazifik ab und flogen in Richtung Coron. Mit 340 Meilen Entfernung vom Ziel war dieser Luft-angriff damals der weiteste, der von Flugzeugträgern aus gestartet wurde. Um 09:00 Vormittag erreichten die ersten Flugzeuge Coron, lokalisierten mindestens 18 riesige Japanische Schiffe und begannen den Angriff. Nach 40 Minuten heftigen Kampfes kehrten die Flugzeuge wieder um und hinter-ließen ein Schlachtfeld. Die meisten Schiffe sanken direkt vor Tangat Island, jetzt Sangat Island, wo sich das Sangat Island Reserve befindet.

Ausbildung: Mit zwei PADI Tauchlehrern und einem einheimischen Divemaster, werden alle Kurse vom Anfänger bis zum Divemaster angeboten: - Discover Scuba Diving - Open Water Diver Course - Advanced Open Water Diver Course - Rescue Diver - Dive Master - Wreck and Nitrox Specialty. Weitere Spezialkurse auf Anfrage. Kurssprachen: Englisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch.

Fitnessraum
Die freundliche Crew
Wasserflugzeug
Lage von Sangat Island


Schnorcheln: Sangat Island bietet einzigartige Schnorchelmöglichkeiten. Ein wunderschöner Schnorchelspot ist direkt am Hausriff des Sangat Beach. Ein weiterer Schnorchelspot namens „Coral Garden“ ist in 5 Minuten mit dem Kajak erreichbar. Um die Coron Wracks zu sehen muss man nicht unbedingt Taucher sein. Zwei der Sangat Wracks liegen in so geringer Tiefe, dass man sie sogar als Schnorchler sehr gut erkunden kann.

Sport: Tauchen, Schnorcheln, Kajak, Freiklettern, Trekking und Bootsausflüge (Inselhopping mit Strandpicknick oder Bootsausfahrten in den Sonnenuntergang. Die traditionellen Banca Boote sind stets für Ausflüge verfügbar). Was ist das Schönste nach einem aktiven Urlaubstag im Paradies? Eine entspannende Massage. Auf Anfrage kann für die Gäste auch eine physiotherapeutische Behandlung organisiert werden.

Besonderes: Ein Tauchgang im 30 Grad warmen Vulkansee bringt Überraschungen. 

Tauchpakete und Hotelangebote hier anfragen: info@slow-dive.de!

Zahlungsmittel: Es werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, in bar Philippinische Pesos, Euro oder US$.