MY Sheena
Ein echtes Malediven-Tauchsafariboot unter der Leitung von Werner Lau. Mit seiner komfortablen Einrichtung bietet es alles, was Taucher sich wünschen.

Sheena mit Tauchdhoni
Sheena - Vorschiff
Sheena - Anfahrt auf eine einsame Insel

 

Anreise und Lage: Zielflughafen ist Male (MLE), welcher von verschiedenen Airlines angeflogen wird. Wir empfehlen z. B. Qatar Airways ab München, Frankfurt oder Berlin; Emirates ab Frankfurt oder Wien; Charterflieger wie Condor und LTU. Die Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean nahe der Südspitze Indiens.

Klima & beste Reisezeit: Tropisch mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit, keine Jahreszeiten, sondern Monsunzeiten (Nordost-Monsun von November bis März, Südwest-Monsun von Juni bis Ende August). Jahresniederschlag: 2100 mm, durchschnittliche Mindesttemperatur: 25,5°C, durchschnittliche Höchsttemperatur: 30,4°C. Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Ende April.

Die Sheena, Baujahr 1995, komplett renoviert und modernisiert im Juni 2009, bietet mit ihren 24 Metern Länge genug Platz für 14 Taucher in sieben klimatisierten Doppelkabinen. Die fünf Kabinen im Unterdeck sind mit jeweils zwei Einzelbetten ausgestattet und somit auch für Einzelreisende oder Tauchbuddys gut geeignet. Die beiden Kabinen auf dem Oberdeck (owners cabins deluxe) sind mit fast 17 m² etwas größer und mit Doppelbetten ausgestattet. Alle Kabinen haben ein privates Bad mit Waschbecken, WC (es sei erwähnt, dass es Toiletten mit ganz normalen Spülkästen sind) und Dusche (Frischwasser) sowie durchgehend 220 V Stromversorgung. Ein geräumiger Salon sorgt für Behaglichkeit, mehrere Schatten- und Sonnendecks sind mit Liegestühlen und Matten bestückt.

Kabine im Unterdeck
Deluxe Kabine
Kabine im Unterdeck


Die Mahlzeiten werden im geräumigen Salon mit drei großen Esstischen oder im Freien am großen Hecktisch serviert. Einmal pro Woche wird ein Beach-Barbecue auf einer einsamen Insel organisiert – zweifellos eines der vielen Highlights jedes Tauchtörns auf der Sheena. Auf besonderen Wunsch können Verliebte ein romantisches Candle-Light-Dinner auf dem Sonnendeck unter dem Sternenhimmel genießen. Die gut sortierte Bar gewährt festen Halt und versorgt die Gäste im Salon und auf dem Schattendeck mit einer großen Auswahl an Getränken. Ganztägig werden Tee, Kaffee und Wasser gratis angeboten.

Die Sheena kreuzt als bisher erstes und einziges Tauchkreuzfahrtschiff im Süden der Malediven. Die Touren beginnen immer sonntags in Medhufushi. Im weitgehend unberührten und unerforschten Süden der Malediven wird an Riffen und Kanälen im Meemu-, Laamu- und Thaa-Atoll getaucht.
Alternativ und auf Wunsch kann auch eine Route ins Felidhoo-Atoll (Hammerhaie) und ins Süd-Ari-Atoll (Walhaie) angesteuert werden.
Die Touren führen an schon bekannte Spitzentauchplätze, haben aber auch teilweise richtigen Expeditionscharakter, da immer wieder neue Tauchgebiete erschlossen werden.
Im Meemu-Atoll gibt's übrigens oft Mantas und Walhaie.
Täglich zwei bis drei Tauchgänge, Nachttauchgänge ein- bis zweimal pro Woche. Die erfahrenen Guides sind auf Wunsch immer Ansprechpartner und Begleitung. Alle Tauchgänge sind Drifttauchgänge (natürlich mit der Strömung), das Dhoni begleitet an der Oberfläche. Die Routenplanung richtet sich gerne nach den Wünschen der Gäste. Klassisches Malediventauchen ist angesagt: ein schneller Abstieg, ein paar Meter gegen die Strömung (wenn es denn sein muss) zu einer besonderen Stelle. 60 geloggte Tauchgänge mindestens sind gefragt, CMAS 2*, PADI oder SSI Advanced Open Water Diver oder äquivalentes Brevet ist wünschenswert. Die Tauchbestimmungen auf den Malediven erlauben offiziell eine Maximaltiefe von 30 m.

Sundowner an Deck
Salon mit drei Esstischen
Die Sheena im Sonnenuntergang

Im Preis inbegriffen: ab/an Filitheyo, halbe Doppelkabine (Owners-Doppelkabine gegen Aufpreis), Vollpension inklusive Tee, Kaffee, Wasser, bis zu 3 Tauchgänge pro Tag (inkl. Flasche und Blei), mit gültigem Nitrox Zertifikat NITROX for free, maledivische Steuer und Green Tax.
Nicht im Preis inbegriffen: Internationale Flüge, Inlandsflug mit dem 'airtaxi' nach Filitheyo, Ausreisegebühr US$ 25 (zahlbar am Check-in in bar oder per Kreditkarte).

Gruppen (max. 14 Personen): drei Plätze (Berechnungsgrundlage Standardkabine) ohne Berechnung.

Airtaxi - Inlandsflug: Dauer in etwa 45 min; € 460 pro Person;

Die AGBs ergänzend gelten nachfolgende Anzahlungs- und Stornoregelungen. Anzahlung: 20% nach Buchung, Restzahlung 4 Wochen vor Reisebeginn. Stornierung: bis 60 Tage vor Tourbeginn € 100, bis 21 Tage vor Tourbeginn 70% des Reisepreises, bis 7 Tage vor Tourbeginn 80%, weniger als 7 Tage vor Reiseantritt oder bei Nichterscheinen 100%. Nach Wahl des Reiseveranstalters kann aber auch eine konkret berechnete Rücktrittsentschädigung verlangt werden.

Toilette mit Spülkasten
Essen am Hecktisch...und Briefing!
Relax!

 

"Good to know"
- Taucherische Voraussetzung
für die Tauchkreuzfahrt: Gültiges international anerkanntes Tauchzertifikat, mind. Advanced Diver und wenigstens 60 geloggte Tauchgänge. Mindestalter bei Reiseantritt: 12 Jahre.
Zahlungsmittel an Bord: Bargeld (ausschließlich US$), keine Kreditkarten oder Traveller Schecks.
- Preise für Leihequipment: Jacket, Atemregler, Anzug und Computer US$ 50 pro Woche, ABC-Ausrüstung US$ 45 pro Woche, Lampe US$ 12 pro Tauchgang, Blinklicht pro Tauchgang US$ 3 und Safety Ballon US$ 6 pro Woche, 15 l Flasche US$ 79 pro Woche. All Preise zzgl. 8% GST und 10% Service Charge.

Technische Daten (Zusammenfassung) und mehr:

Baujahr 1995 (renoviert und modernisiert 2009), Länge: 24m, Breite: 8,5m, Gäste: 14, Kabinen: sieben (fünf Kabinen im Unterdeck mit jeweils zwei Einzelbetten, die beiden Deluxe-Kabinen auf dem Oberdeck haben Doppelbetten). Alle Kabinen mit Bad, Waschbecken, WC und Dusche sowie 220 V Stromversorgung. Klimatisierter Salon mit Sitzgruppen, DVD, CD, HIFI und Fernseher. Bar. Drei Sonnendecks, teilweise beschattet. Moderne Sicherheitseinrichtungen. Zwei Kompressoren, 12 l Aluflaschen (DIN/INT), ein Tauchdhoni. Ein 600 PS Daewoo Diesel, zwei leise Generatoren.
Abfahrtshafen: Medhufushi.
Routen: Meemu-, Laamu- und Thaa-Atoll, Felidhoo-Atoll, Süd-Ari-Atoll.
Fazit: Ein echtes maledivisches Tauchsafarischiff.