Sea Hunter
Piraten oder Schatzinsel wird sie genannt: Cocos Island. Zusammen mit Galapagos sind das die wohl spektakulärsten Tauchgebiete unserer Erde. Auf einer luxuriösen Motoryacht leben Sie einen Traum.

Sea Hunter


Anreise und Lage:
Linienflug z.B. mit KLM oder Iberia nach San José, der Hauptstadt Costa Ricas. Zudem gibt es verschiedene Flüge mit amerikanischen Airlines, aber auch der Lufthansa und der Condor. Costa Rica liegt auf dem mittelamerikanischen Isthmus zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Süden. Die Cocos Inseln liegen mehr als 500 Kilometer vor Costa Ricas Pazifikküste.

Klima und beste Reisezeiten: Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November, wobei gerade auch oft die Regenzeit eine wunderbare Zeit für eine Reise nach Cocos ist.

Das ehemalige Versorgungs- und Forschungsschiff aus dem Golf von Mexico wurde speziell für Tauchkreuzfahrten in diese Gewässer umgebaut. Die Sea Hunter ist 35 Meter lang und etwa acht Meter breit. Restaurant mit Salon, eine großzügige Sonnenterrasse und ein Tauchdeck.

Geräumige Kabinen
Bad der Sea Hunter


Kabinen
: Die Sea Hunter hat acht Kabinen mit Platz für maximal 18 Passagiere. Die sechs Doppel- und zwei Dreibettkabinen befinden sich im Unterdeck und verfügen alle über private Dusche/WC.

Verpflegung: Vollpension.

Das vollkommen außergewöhnliche Tauchrevier kennt eine fast hundertprozentige Haigarantie. Sogar große Sandtigerhaie kommen regelmäßig vor. Immer wieder beeindruckende Manta- sowie Hammerhaischulen, Walhaie, Wale. Schildkröten, Langusten und und...der Fischreichtum ist überwältigend.

Abendstimmung
Haifütterung
Delfine auf der Jagd


Tauchbetrieb
: Prinzipiell gibt es hier Non-Limit-tauchen. Drei bis vier Tauchgänge pro Tag werden von den erfahrenen Dive Guides begleitet. In der Regel wird vom Beiboot aus getaucht. Mit zwei sieben Meter langen Fiberglassbooten fährt man zu den verschiedenen Tauchplätzen.

Ausrüstung: Flaschenhalterungen, Spülbecken für Tauch- und Kameraequipment, Stauraum für das persönliche Equipment sowie für die eigene Fotoausrüstung, Ladestation für Lampen (110V), Nitrox und Rebreather-Ausrüstung sowie Waschmaschine und Tumbler. Wir empfehlen jedem Taucher, die eigene Ausrüstung (ohne Tank und Blei) mitzubringen, sowie einen 7mm-Anzug mit Haube einzupacken, da die Wassertemperaturen stark variieren können. Abends kühlt es stark ab, packen Sie deshalb auch Pullover und Windjacke ein.

Rebreather - Tauchen: Rebreather – Tauchen ist auf der Undersea Flotte grundsätzlich möglich. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Rebreather Equipment mit und vergessen Sie Ihr Zertifikat nicht. Wenn Sie Flaschen für Ihren Rebreather brauchen, lassen Sie es uns rechtzeitig wissen, da wir sie vorbestellen müssen. Es gibt eine gewisse Anzahl zum Verleihen. Für Sauerstofffüllungen und Atemkalk kann gesorgt werden.

Touren: Nach einer 32- bis 36-stündigen Überfahrt nach Cocos Island (40 Stunden nach Malpelo) verbringen Sie mehrere Tage an den weltberühmten Tauchplätzen rund um diese Inseln. Fans von Grossfischen kommen bei diesen Tauchgängen absolut auf ihre Kosten. Es werden 10, 12, 13 und 15 Nächte Touren angeboten. Die Sea Hunter führt auch regelmäßig Tauchkreuzfahrten nach Malpelo durch.

Tauchanforderungen: Diese Tauchkreuzfahrt eignet sich wegen der kontinuierlichen Dünung und starken Strömung nur für erfahrene Taucher.

Im Preis inbegriffen: Transfer San José - Puntarenas - San José, Unterkunft in halber Doppelkabine, Vollpension, Snacks, nichtalkoholische Getränke. An Tauchtagen drei bis vier begleitete Tauchgänge täglich inkl. Flasche & Blei. Nitrox für zertifizierte Nitrox Taucher frei, sollte Nitrox nicht zur Verfügung stehen, besteht kein Anspruch auf Erstattung.

Nicht im Preis inbegriffen: Nationalparkgebühr: US$ 490 (US$ 70 pro Tauchtag), während einer 10-tägigen Reise sind sieben Tauchtage auf Cocos Island möglich. Evt. Treibstoffzuschlag in Höhe von US$ 200 (falls Costa Rica’s Schiffsdieselpreis auf US$ 1 pro Liter klettert).

Gruppenkonditionen können jederzeit gerne bei uns angefragt werden.

Salon der Sea Hunter
Speisesaal
Sea Hunter in voller Fahrt